Unser Schulgarten

Unser Schulgarten bietet Platz für eine große Menge an verschiedensten Obst- und Gemüsesorten. Diese werden von den Schülern selbst angezogen, gesät, gepflegt und geerntet. Jeder Klasse wurde ein Beet zugeteilt, um das sie sich über das Jahr kümmern darf. 

Am Anfang des Jahres erhält die Schule immer Besuch von der GemüseAckerdemie. Eine Organisation, die Schulen und Kindergärten das Anbauen und Pflegen von Pflanzen näherbringen möchte. Sie bringen neues Saatgut und kleine Pflänzchen mit, die wir dann gemeinsam in die Beete einsetzen. Dieses Projekt ist jetzt abgeschlossen und wir haben so viel gelernt, dass wir ab diesem Jahr schon selbst unsere Pflanzen anziehen und ansähen können.

 

Die GemüseAckerdemie

Wissen

Gesundheit

Immer weniger Kinder wissen, woher Lebensmittel kommen und wie sie angebaut werden. Da setzen wir an.

Die GemüseAckerdemie steht für Bewegung an der frischen Luft und veränderte Ernährungsgewohnheiten.

Ernährung

Kinder essen zu wenig Gemüse. Nur ein Bruchteil von ihnen erreicht die empfohlene Menge am Tag. Mit der GemüseAckerdemie macht Gemüse Spaß und schmeckt lecker.

Wertschätzung

In Deutschland werden jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Die Hälfte davon in Privathaushalten. Bei uns erfahren die Kinder wie aus einem kleinen Samen eine knackige Möhre wird.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.